»Wie eine leise, orientalische Melodie in der intensive Akkorde gelber Früchte schwingen.«

 

Josten und Klein - Gault Millau

Sensorik

Der Leutesdorfer Riesling begrüßt mit einer opulenten, komplexen Nase und Noten von gelben Früchten. Im Mund präsentiert er sich weich und vollmundig. Süßliche Noten stehen im fein ausbalancierten Wechselspiel zu salziger Mineralität. Gerbstoffe sorgen für einen langen Abgang und sind perfekt integriert.

Ein Wein mit Tiefe, ihn zu ergründen macht schlichtweg Freude.

 

Herstellung

Lese der Trauben am 31. Oktober 2012. Sie wiesen ein Mostgewicht von rund 94° Oechsle auf. Nach einer Mazeration von 24 Stunden wurde die Maische schonend abgepresst. Der Most wurde ausschließlich durch Sedimentation geklärt und anschließend spontan zu ⅔ im Edelstahltank und zu ⅓ im neuem Holzfass vergoren. Der Ausbau erfolgte auf der Vollhefe bis zur Füllung Ende April 2013.

Anmutung

Opulent-komplexe Nase, überraschend die zarte Holznote. Dann ein Korb voller reifer, gelber Früchte. Ein sehr vollmundiger Wein. Fein ausbalanciertes Spiel zwischen süßlicher Frucht und salziger Mineralität. Die gut integrierten Gerbstoffe sorgen für einen langen Abgang.

 

Genuss

Der ideale Begleiter zu Fisch, Meeresfrüchten und hellem Fleisch.

 

» Expertise 2012 als PDF zum Download

» Expertise 2013 als PDF zum Download